HEP – Holistische Energie Psychologie – 
schafft Ordnung auf psychischer,
energetischer und organischer Ebene und 
wirkt dabei bis in quantische Dimensionen. 
Ebene für Ebene.

 

1-Tages-Workshops – Einblick in die quantischen Dimension

Die 1-Tages-Workshops sind für jedermann, der Interesse hat sich selbst näher kennenzulernen und zu diagnostizieren, welches die wirklichen Ursachen für seine Themen sind, um diese gleichzeitig zu heilen.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.
 
Die quantische HEP-Methode ist keine symptomatische Behandlung, sondern bezieht alle Aspekte – äusserliche sowie innerliche – in Betracht, bis in die quantischen Ursprünge und in holistischer Form, die alle Assoziationen mit einbezieht.
 
Die 1-Tages-Workshops sind ein kurzer Einblick in spezifische Themen, jeweils mit Diagnose und Kurz-Behandlung in die quantischen Ur-Sprünge der Dysfunktionen. Die "Hierarchie" der Dysfunktionen wird ganz klar dargestellt.
 
In dem 3. Quantischen HEP-Ausbildungs-Block lernt man die Grundlage und Struktur der quantischen Frequenzen kennen, welche die grundlegenden Dysfunktionen verursachen. Es geht nicht nur darum, was früher passiert ist, sondern es ist wichtig die genetischen und inneren toxischen Konsequenzen, die sich im Verhalten eines Jeden widerspiegeln, zu sehen und zu bearbeiten.
 
Während ihrer 40-jährigen Forschungsarbeit hat Mascha Alex gemeinsam mit vielen Wissenschaftlern diese Interaktionen herausgefunden und durch HEP gesehen, wie dies eine logische Kette der Fehlschaltungen gibt und dadurch zu psychischen und körperlichen Erkrankungen führt.
 
Diese Erkenntnisse wurden in eine HEP-Diagnose- und Behandlungs-Protokolle ausgearbeitet und in eine für alle interessierten Menschen einfachen Sprache umgesetzt.
 
Bei dieser schnellen und klaren Behandlungs-Methode ist der Patient mitbeteiligt und kann so genauestens den Ablauf verfolgen und Bezug auf das nehmen, was jede Schicht der Diagnose und Behandlung darlegt.
 
Insofern ist jegliche Manipulation oder Interpretation ausgeschlossen.
 
Die 1-Tages-Workshops sind für jedermann eine gute Gelegenheit andere Dimensionen kennenzulernen, die dann später in der professionellen Ausbildung vertieft werden.
 

1-Tages-Workshops (Beispiele) 

  • Unbewusste oder bewusste Manipulation
  • Bin ich 100 % auf dieser Welt, was ist meine Lebensaufgabe?
  • Sucht nach Leiden
  • LIEBE: Zu ? % kann ich mich lieben, lasse ich mich lieben... kann ich meinen Partner lieben?
  • Sexueller Missbrauch und Konsequenzen
  • Abtreibung und Selbst-Aufgabe (selbstzerstörerische, Suizid-Verhaltensweisen)
  • Reflex-Verhalten und spirituelle Glaubenssätze (Sabotagen)
  • Bewusstseins-Verschiebungen in der Fähigkeit zu lieben
  • Prognostik, Orientierung
  • Immunisierungs-Programm: Kurzschluss in der Fotosynthese und Unterbrechung des Transfer-Faktors
  • Vorsorge: Vorbereitungen auf chirurgische Eingriffe, Geburten, Examen, Entscheidungen usw.
  • Systemische Therapie
  • Ästhetik und Schönheits-Programm, Zell-Regenerierung
  • Psycho-energetisches Coaching
  • Seelenverwandschaften und die Energie der Toten.
  • Intra-uterine Vergiftungen und psychiatrische oder körperliche Verwirrung bei Abtreibungen (Anorexia-Bulimia, Dilirium, etc.)